Ein letztes Mal in diesem Jahr…?

Voraussichtlich…ein letztes Mal in diesem Jahr herrschten auf der Froburg beinahe traumhafte Bedingungen zum Fliegen! Dies an einem 10 Dezember. Beat Aebli nutzte die günstige Gelegenheit und startete seine neueste Errungenschaft Namens „Pino“ 3m zum Erstflug! Pino tat, was man von ihm erwartete und flog auf Anhieb hervorragend, zur vollsten Zufriedenheit von Beat. Ausgewogene Flugeigenschaften kann dem Modell attestiert werden, kein Wunder, wurden doch von Seiten des Erbauers die obligaten Änderungen, sprich Verbesserungen am Modell vorgenommen. Die recht gute Thermik an diesem Tag, was für diese Jahreszeit eher unüblich ist, erlaubte es Beat, seinen Flieger bis über 400 Meter in die Höhe zu schrauben. Wobei ihm einige Greifvögel „zu Hilfe“ kamen und den Bart anzeigten. Fairerweise muss man sagen, er hätte es auch ohne diese Hilfe geschafft! Der Präsident seinerseits schaffte den Anschluss an die Thermik nicht, trotz seines Spitzen F3J Modells und musste sich mit kürzeren Flügen zufrieden geben. Viel Spass machte es trotzdem.

Ein gelungenes Vereinsjahr neigt sich dem Ende zu. Viele schöne Flüge, manchmal bis spät abends, zeichnen das Jahr 2019 aus. Diverse Anlässe, wie zuletzt der Dia/Videoabend, waren gut besucht und begeisterten die Teilnehmer. Der Dank geht an alle Helfer, Organisatoren und natürlich an euch liebe Mitglieder, fürs Mitmachen.

Noch ein paar Aufnahmen vom Geschehen auf der Froburg, aber auch von Tagen, da die Froburg vom Nebel verhüllt ist und nur der sogenannte Aufwindbaum zu sehen, bez. zu erahnen ist. Wer findet ihn?

Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern frohe Festtage und einen guten Start ins Jahr 2020. Bis bald wieder auf der Froburg. 

Gusti Bieli               

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.