Sensemann…

Wenn er nicht fliegen kann oder will, dann greift er zur Motorsense…

Gemeint ist damit Beat Aebli. Er mäht immer die Stellen auf unserem Fluggelände, die der Bauer nicht maschinell erreichen kann und die sind sehr steil. Man kann da kaum stehen! Dies, damit dort nicht Wildwuchs, resp. kein Gebüsch entstehen kann. Man kann mit Fug und Recht sagen, Beat steht stundenlang mit der Motorsense am Hang! Wer einmal das zweifelhafte Vergnügen hatte, selbst eine Motorsense zu bedienen zu müssen, weiss, was für ein Chrampf das ist. Beat unterstützt damit unseren Geländechef Marcel Heer. Auch er muss jeweils einen besonderen Kraftakt leisten, wenn er den Rasen mäht, oder den Hag schneidet. Ein herzliches Dankeschön in Namen Mitglieder an Beat und Marcel. Unser Fluggelände ist wahrlich in einem tollen Zustand und sucht seinesgleichen! Liebe MSV Mitglieder, ihr könnt euch selber vor Ort überzeugen.

Ein Kommentar:

  1. Herzlichen Dank für Eure tollen Leistungen und die harte Arbeit. Das Gelände ist sichtlich immer in bestem Zustand!
    🙂

Schreibe einen Kommentar zu Marcel Kämpf Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.